Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Benefizabend mit dem syrischen Musiker und Beethoven-Preisträger Aeham Ahmad, Michael Barenboim, Nabil Shehata, Athil Hamdan, Stefan von Raumer, Studierenden der Universität der Künste Berlin u. v. a.

Freitag, 10. Juni 2016, 18:00 - 20:00

Veranstaltung Navigation

o-AYHAM-900
© Niraz Saied

Mitwirkende:

Aeham Ahmad, Klavier und Gesang

Michael Barenboim, Violine • Natalia Pegarkova, Klavier
Nabil Shehata, Kontrabass • Karim Shehata, Klavier
Athil Hamdan, Violoncello

Stefan von Raumer, Autor, Anwalt:  „Menschenrechtsarbeit – Anwaltsschriftsatz oder Short Story -auf der Suche nach dem besseren Weg“

Studierende der Universität der Künste Berlin

Moderation: Volker Michael, Deutschlandradio Kultur


Der syrisch-palästinensische Musiker Aeham Ahmad, 2015 ausgezeichnet mit dem erstmals verliehenen Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion, spielt eigene Lieder aus Yarmouk, einem palästinensischen Flüchtlingslager in Damaskus. Dort wuchs er auf, bis er 2015 infolge des Bürgerkriegs über die Balkanroute nach Deutschland floh.

In seinen Liedern thematisiert er das Leben in den Lagern bei Damaskus, die politischen Geschehnisse in seiner Heimat und seine persönliche Lebensgeschichte.

Michael Barenboim, 1. Konzertmeister  des West-Eastern Divan Orchestra und international gastierender Soloviolinist, musiziert gemeinsam mit der Pianistin Natalia Pegarkova die Sonatine posth. von Maurice Ravel.

Nabil Shehata, Sohn deutsch-ägyptischer Eltern, war lange Jahre Solokontrabassist der Berliner Philharmoniker. Er wird von seinem Bruder Karim Shehata am Klavier bei der Vertonung des jüdischen Gebetes Kol Nidrei von Max Bruch begleitet.

Athil Hamdan ist ein syrischer Cellist aus Damaskus. Er war Leiter der Musikhochschule in Damaskus. Am Konzertabend bringt er dem Publikum zeitgenössische syrische Musik für Violoncello solo nahe.

 Stefan von Raumer ist Restitutions- und Menschenrechtsanwalt, Autor, Mitglied im Verfassungsrechts- und im Menschenrechtsausschuss des Deutschen Anwaltvereins und u.a. deutscher Vertreter für Menschenrechtsfragen im Dachverband der europäischen Anwaltschaften CCBE in Brüssel.

Im Rahmen der Open Academy der Beethoven Academy wird er eine Lecture zum Thema Menschenrechte mit eigenen Kurzgeschichten halten: „Menschenrechtsarbeit – Anwaltsschriftsatz oder Short Story -auf der Suche nach dem besseren Weg“.

Dazu bilden UdK-Studierende in verschiedenen Besetzungen den musikalischen Rahmen.

So gestaltet sich an diesem Abend ein ganz besonderer, internationaler Dialog durch die Musik – als Zeichen für die Leitlinien der Beethoven Academy:  Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion.

Die Beethoven Academy wurde am 13. März 2016 von der Klavierlegende Martha Argerich, dem Flüchtling Aeham Ahmad, dem Impresario Torsten Schreiber, Andreas Loesch und Johannes Dilling gegründet. Sie widmet sich explizit kulturellen Projekten im Horizont der beschriebenen fünf Leitlinien – in Basisprogrammen, dem Format der Open Academy, durch die jährliche  Verleihung des Beethovenpreises für Menschenrechte, dem Festival Elysium unter der Leitung von Nils Mönkemeyer u.a. Formen. www.beethovenacademy.org


Eintritt ist frei

Spenden erbeten zugunsten von Willkommen im Westend:
MyWestend – gemeinsam Zukunft gestalten – ein Jugendprojekt mit Geflüchteten

Veranstalter und Förderer

Eine Kooperation der Universität der Künste Berlin mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und der Beethoven Academy im Format der Open Academy.

Ein gemeinsames Projekt von den Freiwilligen im Sozialen Jahr Kultur: Pauline Dellas (Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche), Lukas Weller (Künstlerisches Betriebsbüro an der UdK Berlin) und Lisa Marie Heim (Referat Publikation und Merchandising, Staatliche Museen zu Berlin).

Dieses Projekt wird gefördert durch o2 Think Big.
Think Big ist ein Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2.


Kontakt: Torsten Schreiber, Intendant / Director  Beethoven Academy gUG (haftungsbeschränkt)/ www.beethovenacademy.orgschreiber@beethovenacademy.org

Tel. +49 2224 1229818 / +491791171141

Bondorfer Str. 31 – D-53604 Bad Honnef bei Bonn

Details

Datum:
Freitag, 10. Juni 2016
Zeit:
18:00 - 20:00
Webseite:
http://bit.ly/UdK-Musik-verbindet

Veranstaltungsort

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Breitscheidplatz
Berlin, Berlin 10789 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.gedaechtniskirche-berlin.de/