P1090939

MUTE 6 – Musik und Teilhabe.

Mittwoch, 11. Oktober 2018, 15.00 Uhr

Maria von Soden-Heim, DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V., Venusbergweg 17b, 53115 Bonn-Poppelsdorf

Professor Christian Brunnert und sein Celloschüler Carlo M. Lay, erfreuten mit Ihrer Musik die Bewohner des Maria von Soden-Heims. In drei Zimmern von bettlägrigen Bewohnern spielten sie die Kompositionen für zwei Celli von Friedrich Dotzauer, einem Starcellisten am Dresdner Hof im 18. Jahrhundert.Es war berührend, wie die Musik auf die Todkranken wirkte

Voller Spannung warteten währenddessen viele Bewohner im Aufenthaltsraum auf die Künstler.

Sie wurden belohnt mit einem Soloauftritt des blutjungen Musikers. Carlo M. Lay spielte von Bach ein Prélude und eine Gigue und dann von Gaspar Cassadó eine Sandana aus seiner Cello-suite.

Nach einem begeisterten Applaus unterhielt sich Professor Brunnert mit den alten Herrschaften über ihre Eindrücke und Erfahrungen und versprach ein Wiedersehen.

Musik ist ein Lebenselexier-das ist ein Motto von MUTE – Musik und Teilhabe.

P1090919 v

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *